der kuss von Brâncuși

der kuss versteinert die zeit
irgendwie wird die welt sich vor der leere retten
menschen werden sich verbinden
um leichter in den tod zu gehen

zwei lieben ein blick
heimlich lichtet sich der rand des ichs
körper eng vereint erstaunen
bemühen sich zeit zu gewinnen

der tod berührt uns nicht in der stärke
wir erwecken uns nicht wie Lazarus aus dem grab
aber wir schließen einen bund mit der liebe
eines tages werden wir von der ewigkeit gelockt

Der Kuss – Sărutul 1912
Constantin Brâncuși

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *